Mitglied : Anmelden |Anmeldung |Wissen hochladen
Suchen
Kalvinismus
1.Etymologie [Änderung ]
Der Calvinismus ist nach John Calvin benannt. Es wurde zuerst von einem lutherischen Theologen im Jahr 1552 verwendet. Es war eine übliche Praxis der katholischen Kirche, nach ihrem Begründer zu nennen, was sie als Häresie empfanden. Dennoch kam der Begriff zunächst aus lutherischen Kreisen. Calvin verurteilte die Bezeichnung selbst:

Sie könnten uns keine größere Beleidigung anhängen als dieses Wort, Calvinismus. Es ist nicht schwer zu erraten, wo solch ein tödlicher Hass herkommt, den sie gegen mich haben.
- John Calvin, Leçons ou commentaires et expositions zu den Revelations du prophete Jeremie 1565

Trotz seiner negativen Konnotation wurde diese Bezeichnung zunehmend populär, um Calvinisten von Lutheranern und von neueren protestantischen Zweigen zu unterscheiden, die später entstanden. Obwohl die große Mehrheit der Kirchen, die ihre Geschichte auf Calvin zurückführen (einschließlich Presbyterianer, Kongregationalisten und eine Reihe anderer calvinistischer Kirchen), sie nicht selbst verwenden, da die Bezeichnung "reformiert" allgemeiner akzeptiert und bevorzugt wird, besonders in der Englischsprachige Welt. Darüber hinaus behaupten diese Kirchen, in Übereinstimmung mit John Calvins eigenen Worten "entsprechend der wahren Ordnung des Evangeliums erneuert" zu werden.
Seit der Arminian-Kontroverse hat sich die reformierte Tradition - als ein vom Luthertum abgegrenzter Zweig des Protestantismus - in zwei getrennte Gruppen geteilt, Arminianer und Calvinisten. Es ist jedoch selten, Arminianer einen Teil der reformierten Tradition zu nennen, da viele diese beiden Denkschulen im Gegensatz dazu sehen und die Begriffe calvinistisch und reformiert synonym machen. Während die reformierte theologische Tradition alle traditionellen Themen der christlichen Theologie behandelt, wird das Wort Calvinismus manchmal verwendet, um sich auf bestimmte calvinistische Ansichten über Soteriologie und Prädestination zu beziehen, die teilweise durch die Fünf Punkte des Calvinismus zusammengefasst werden. Einige haben auch argumentiert, dass der Calvinismus als Ganzes die Souveränität oder Herrschaft Gottes in allen Dingen einschließlich der Erlösung betont.
[Kalvinismus]
2.Geschichte
2.1.Verbreitung
3.Theologie
3.1.Offenbarung und Schrift
3.2.Bündnis
3.3.Gott
3.4.Christus und Sühne
3.5.Sünde
3.6.Heil
3.7.Prädestination
3.7.1.Fünf Punkte des Calvinismus
3.7.2.Vergleich zwischen Protestanten
3.8.Kirche
3.9.Anbetung
3.9.1.Regulatives Prinzip der Anbetung
3.10.Sakramente
3.11.Logische Reihenfolge von Gottes Erlass
4.Varianten
4.1.Amyraldismus
4.2.Hyper-Calvinismus
4.3.Neo-Calvinismus
4.4.Christian Reconstructionism
4.5.Neuer Calvinismus
5.Soziale und wirtschaftliche Einflüsse
6.Politik und Gesellschaft
[Laden Mehr Inhalt ]


Urheberrecht @2018 Lxjkh