Mitglied : Anmelden |Anmeldung |Wissen hochladen
Suchen
Kalvinismus
1.Etymologie
2.Geschichte
2.1.Verbreitung [Änderung ]
Obwohl ein Großteil von Calvins Arbeit in Genf war, verbreiteten seine Veröffentlichungen seine Ideen einer korrekt reformierten Kirche in vielen Teilen Europas. In der Schweiz sind einige Kantone noch reformiert und einige sind katholisch. Der Calvinismus wurde zum theologischen System der Mehrheit in Schottland (siehe John Knox), den Niederlanden (siehe William Ames, TJ Frelinghuysen und Wilhelmus à Brakel), einigen Gemeinden in Flandern und Teilen Deutschlands (besonders in der Nähe der Niederlande) in der Pfalz, Kassel und Lippe mit Leuten wie Olevianus und seinem Kollegen Zacharias Ursinus. In Ungarn und dem damals unabhängigen Siebenbürgen war der Calvinismus eine bedeutende Religion. Im 16. Jahrhundert erlangte die Reformation in Ostungarn und in den von Ungarn bewohnten Regionen Siebenbürgens viele Anhänger. In diesen Teilen schützten die reformierten Adligen den Glauben. Fast alle siebenbürgischen Herzöge waren reformiert. Heute gibt es weltweit rund 3,5 Millionen ungarische Reformierte. Es war einflussreich in Frankreich, Litauen und Polen, bevor es aufgrund der konterreformatorischen Aktivitäten, die der Monarch in jedem Land aufnahm, größtenteils ausgelöscht wurde. Der Calvinismus gewann in Skandinavien, besonders in Schweden, an Popularität, wurde aber 1593 nach der Synode von Uppsala zugunsten des Luthertums abgelehnt.
Die meisten Siedler im amerikanischen Mittelatlantik und Neuengland waren Calvinisten, darunter die englischen Puritaner, die französischen Hugenotten und holländischen Siedler von New Amsterdam (New York) und die schottisch-irischen Presbyterianer des Appalachen-Hinterlandes. Nonkonforme Protestanten, Puritaner, Separatisten, Unabhängige, englische religiöse Gruppen, die aus dem englischen Bürgerkrieg hervorgingen, und andere englische Dissidenten, die nicht mit dem Grad zufrieden waren, in dem die Kirche von England reformiert worden war, hielten überwältigend reformierte Ansichten. Sie werden oft zu den ersten Gründern der Vereinigten Staaten von Amerika gezählt. Niederländische calvinistische Siedler waren auch die ersten erfolgreichen europäischen Kolonisatoren Südafrikas, die im 17. Jahrhundert als Buren oder Afrikaner bekannt wurden.

Sierra Leone wurde weitgehend von calvinistischen Siedlern aus Nova Scotia kolonisiert, die größtenteils schwarze Loyalisten waren, Schwarze, die während des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges für die Briten gekämpft hatten. John Marrant hatte dort eine Versammlung unter der Schirmherrschaft der Huntingdon Connection organisiert. Einige der größten calvinistischen Gemeinschaften wurden von Missionaren des 19. und 20. Jahrhunderts gegründet. Besonders groß sind die in Indonesien, Korea und Nigeria. In Südkorea gibt es 20.000 presbyterianische Gemeinden mit etwa 9-10 Millionen Kirchenmitgliedern, verstreut in mehr als 100 Presbyterianern. In Südkorea ist der Presbyterianismus die größte christliche Konfession.
In einem Bericht des Pew Forums zum religiösen und öffentlichen Leben aus dem Jahr 2011 wird geschätzt, dass Mitglieder der presbyterianischen oder reformierten Kirchen 7% der geschätzten 801 Millionen Protestanten weltweit ausmachen, oder etwa 56 Millionen Menschen. Obwohl der breit definierte reformierte Glaube viel größer ist, da er die Kongregationalisten (0,5%), die meisten vereinigten und vereinigenden Kirchen (Gewerkschaften verschiedener Konfessionen) (7,2%) und höchstwahrscheinlich einige der anderen protestantischen Konfessionen (38,2%) darstellt. Alle drei sind verschiedene Kategorien von presbyterianischen oder reformierten (7%) in diesem Bericht.
Die reformierte Kirchenfamilie ist eine der größten christlichen Konfessionen. Nach Angaben der Anhänger repräsentieren die reformierten / presbyterianischen / kongregationalen / vereinigten Kirchen 75 Millionen Gläubige weltweit.
Die Weltgemeinschaft der reformierten Kirchen, zu der auch einige der Vereinten Kirchen gehören (die meisten von ihnen sind hauptsächlich reformiert; siehe vereinte und vereinte Kirchen für Details), hat 80 Millionen Gläubige. Die WCRC ist die drittgrößte christliche Gemeinschaft der Welt, nach der römisch-katholischen Kirche und den östlichen orthodoxen Kirchen.
Viele konservativ reformierte Kirchen, die stark calvinistisch sind, gründeten das World Reformed Fellowship, das etwa 70 Mitglieder umfasst. Die meisten sind wegen ihrer ökumenischen Kleidung nicht Teil der Weltgemeinschaft reformierter Kirchen. Die Internationale Konferenz der Reformierten Kirchen ist eine weitere konservative Vereinigung.
Die Kirche von Tuvalu ist die einzige offiziell errichtete Staatskirche in der calvinistischen Tradition der Welt.
[Britisches Imperium]
3.Theologie
3.1.Offenbarung und Schrift
3.2.Bündnis
3.3.Gott
3.4.Christus und Sühne
3.5.Sünde
3.6.Heil
3.7.Prädestination
3.7.1.Fünf Punkte des Calvinismus
3.7.2.Vergleich zwischen Protestanten
3.8.Kirche
3.9.Anbetung
3.9.1.Regulatives Prinzip der Anbetung
3.10.Sakramente
3.11.Logische Reihenfolge von Gottes Erlass
4.Varianten
4.1.Amyraldismus
4.2.Hyper-Calvinismus
4.3.Neo-Calvinismus
4.4.Christian Reconstructionism
4.5.Neuer Calvinismus
5.Soziale und wirtschaftliche Einflüsse
6.Politik und Gesellschaft
[Laden Mehr Inhalt ]


Urheberrecht @2018 Lxjkh